"Wir sind in Körper gehüllte Sterne - wir sind reines Licht" 
(Quelle unbekannt)
In kaum einer Zeit war es wichtiger, dieses innere Licht zum Leuchten, zum Strahlen zu bringen.
Bin ich mir meines inneren Lichtes bewusst, stützt und stärkt es mich auch bei den größten Herausforderungen.
Meine Schwingungsfrequenz erhöht sich, ich fühle mich mehr angebunden an das Große, Ganze;
und das wirkt letztendlich auch auf meine Mitmenschen und mein Umfeld.
Und je mehr Licht-Menschen sich miteinander verbinden,
desto stärker ist das Gefühl der Verbundenheit; das Gefühl, Teil von etwas Größerem zu sein.
 
Wir - Karen, Christine, Verona und Elke - wollen genau das tun:
  Wir bündeln unsere Kreise, unsere Kraft, unser Licht und bieten an:
 
LICHTMEDITATIONEN
Durchlichten wir das Dunkle *
 
Ab 3. November immer mittwochs um 18.30 Uhr werden wir 
an unseren 4 Orten jeweils die gleiche Meditation anleiten.
 
Du entscheidest jede Woche, wo Du sein möchtest. 
 
Oder Du nimmst über Zoom teil.
 
Oder Du bleibst zu Hause und bekommst die Meditation zugeschickt.
 
Egal, wo - Du erfährst Dich als Teil einer Meditation, 
die über die Grenze dieses Raumes hinausgeht.
Wir bilden ein Netzwerk aus Licht.
oben wie unten: 
Sterne am Himmel - wir hier auf der Erde
 
BIST DU DABEI - dann melde Dich an ...
 
WANN: 10 x mittwochs ab 3. November 21 bis 5. Januar 22
 
WIE LANGE: 18.30 Uhr bis ca 19.30 Uhr
 
WO: bei Karen, Christine, Verona, Elke oder zoom oder zu Hause
(die genauen Adressen von uns erfahrt Ihr bei der Anmeldung)
 
WIEVIEL: 100,00 Euro
(bitte beim ersten Mal in bar mitbringen)

 

 

* ein Zitat aus der Broschüre "Spirituelle Notwehr in der Coronakrise - 28 Meditationen" 
von Thomas Mayer - sehr zu empfehlen